Dem Hype hinterher jagen: Der »Web 2.0 Kongress«

Wenn dieses kleine Blog jemals einen »Worst 2.0«-Award vergeben wird, dann ist der so genannte »Web 2.0 Kongress« (sic!) ein ganz heißer Kandidat dafür. Mit einer für professionelle Ansprüche geradezu unfassbar schlampigen Website – man schaue sich nur einmal die »runden Ecken« an, die aussehen, als hätte eine Horde von Nagetieren an den Ecken ihr gieriges Werk verrichtet – möchte man Interessenten gewinnen, die für EUR 1.895 Referenten zuhören dürfen, von denen in den allermeisten Fällen in der Web-2.0-Szene noch nie jemand etwas gehört hat. Aufregende Themen wie »Vorgehensweise bei der Einführung eines Wikis« sollen zahlwillige Interessenten anlocken. Die meisten Themen wären für einen Barcamp-Vortrag sicher interessant, als Programm einer 1.895-EUR-Konferenz sind sie aber ein schlechter Scherz. Aber die »Krawattenszene« bleibt halt lieber unter sich und steuert das über den Preis. Da konferieren sie dann ohne diese komischen Web-2.0-Typen und Blogger, die sich auf freien (Un-)Konferenzen herumtreiben…

Gratis-Tipps für das nächste Jahr, verehrte IIR-Deutschland:

  • Website von jemandem gestalten und bauen lassen, der davon etwas versteht.
  • Einen Duden konsultieren zum Thema »zusammengesetzte Substantive im Deutschen«.
  • Ein Programm anbieten, dass den Preis wenigstens ansatzweise rechtfertigt.

Erstaunlich finde ich, dass namhafte Unternehmen in ein solch unprofessionelles Umfeld ihr Logo draufpappen…

Tags: worst web2.0


Archiv der alten Version!

v1.zweisprech.de ist das Archiv der ersten Version dieses kleinen Weblogs, das von 2008 bis 2012 betrieben wurde.

Aktuelle Beiträge gibt es in der neuen Version 2 zu lesen!

Kontakt

  • E-Mail: editor(at)zweisprech.de
  • Twitter: zweisprech

Lizenz

Creative Commons License
Die Einträge der Jahre 2008 bis 2012 von v1.zweisprech.de stehen unter einer Creative Commons 3.0 Deutschland-Lizenz unter folgenden Bedingungen:

zweisprech.de [ Start | Kontakt | Impressum ]
Inhalte lizenziert unter CC 3.0 DE by-nc-sa